Die Geschichte des Hauses
1884
Wilfried Ziener und J.M. Ortlieb gründen den Sattlereibetrieb in der Fürstenstraße
1885
König Ludwig II verleiht der Sattlerei die Auszeichnung „Königlich Bayerische Hofsattlerei“ - Wilfried Ziener scheidet aus dem Unternehmen aus. J.M. Ortlieb übernimmt die Geschäftsleitung. Er war ein Meister seines Fachs und bildete nur Lehrlinge aus, die seinem hohen Qualitätsanspruch entsprachen.
1887
J.M. Ortlieb, der das Sattlerhandwerk in den USA gelernt hat, entwickelt den revolutionären Stahlfedersattelbaum. Bisher baute man Holzsattelbäume, die mit Eisenteilen verstärkt wurden und so wesentlich schwerer und unflexibler ausfielen.
Stacks Image 293
1934
Max Benz wird aus vielen Bewerbern ausgewählt und beginnt bei J.M Ortlieb seine Lehre als Sattler
1937
Max Benz besteht die Prüfung zum Sattlergesellen mit Auszeichnung und erhält eine feste Anstellung im Haus
1939-1945
Im 2. Weltkrieg wird das Unternehmen fast restlos zerstört
1946-1950
Max Benz legt seine Meisterprüfung mit Auszeichnung ab und übernimmt das Unternehmen, um es mit viel Fleiß zum renommiertesten Reitsportgeschäft Münchens auszubauen und den Sattelbau zu revolutionieren.
Stacks Image 117
Stacks Image 118
Stacks Image 119
1960
erhält Max Benz vom bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß den „Bayerischen Staatspreis“ + Goldmedaille für hervorragende Leistungen im Sattlerhandwerk verliehen
1970
Max Benz ersetzt Stahlfederbäume durch Fiberglasbäume, die durch spezielle Härterkomponenten extrem belastbar und trotzdem flexibel sind. Als erster Sattler der Welt baut Max Benz Reitsättel mit nur einem Sattelblatt (Kissen und Sattelblatt aus einem Stück) um mehr Kontakt zum Pferd zu bekommen und zusätzlich Gewicht einzusparen.
1972
Das Haus MAX BENZ etabliert die Dressurlinie Grand Prix Spezial am Markt. Wichtigste Innovationen sind das Monosattelblatt und die anatomisch geformte Pausche. Dressurreiter aus aller Welt erkennen schnell die dadurch wesentlich besseren Einwirkungsmöglichkeiten und die erleichterte Hilfengebung.
1973
Max Benz Tochter, Ingeborg Pauli, tritt in das Unternehmen ein und beginnt ihre Lehre, die sie 3 Jahre später erfolgreich abschließt.
1986
Ingeborg Pauli, übernimmt die Firma ihres Vaters Max Benz.
1998
Ingeborg Pauli entwickelt die Dressurlinie „Master“ und setzt damit die Sattelphilosophie ihres Vaters konsequent fort.
2005
Friederike Petit (geb. Blechmann) übernimmt das traditionsreiche Familienunternehmen. Als begeisterte Reiterin und PR-Fachwirtin verbindet sie Hobby und Beruf zu einer perfekten Symbiose und führt als Geschäftsführerin der Reitsport MAX BENZ Blechmann GmbH gemeinsam mit Ihrem Ehemann, Arnaud Petit, die mehr als hundert Jahre alte Tradition des Unternehmens fort.
Stacks Image 122
2006
Louisa Kämmerer (geb. Hübner) tritt als Lehrling in die Sattlerei ein.
2006
In Zusammenarbeit mit Tierärzten und international erfolgreichen Reitern entwickelt Friederike Petit die neue Dressurlinie „Olymp“ und begeistert die Reiterwelt. Herausragende Eigenschaften sind der extrem tiefe und kompakte Sitz in Verbindung mit der bewährten, individuell angepassten Oberschenkelpausche. Perfekte Voraussetzungen für Losgelassenheit und Harmonie in der Dressurarbeit, eben „Harmonie in jeder Bewegung“.
2008
Die Marke MAX BENZ tritt erstmals als Aussteller und Sponsor bei internationalen Turnieren wie Pferd International in München auf.
Stacks Image 123
2009
Dorothee Schneider, Pferdewirtschaftsmeisterin Reiten und Zucht+Haltung, erfolgreiche Ausbilderin bis Grand Prix, unter den TOP 10 der Weltrangliste, Olympiateilnehmerin und seit 1994 Trägerin des goldenen Reitabzeichens, unterzeichnet einen Sponsoringvertrag mit MAX BENZ München und tritt als Botschafterin des Unternehmens auf.
2009
Louisa Kämmerer (geb. Hübner) besteht Ihre Gesellenprüfung zur Reitsportsattlerin mit Auszeichnung.
2010
Die hohe Juwelierskunst trifft auf traditionelle Handwerkskunst. Das Ergebnis heißt Collection „Pas de Deux“, eine Schmuckserie für Reiter und Pferd die exklusiver kaum sein könnte. Hochwertige und ausgefallene Leder werden umschmeichelt von edelsten Metallen und Steinen.
Stacks Image 124
Stacks Image 125
2011
Das neue Sattelmodell "Herakles" wird aus der Taufe gehoben und erobert den Markt. Es besticht durch tiefen und gleichzeitig weichen Dressursitz, sowie individuell einstellbare Pauschen, die jederzeit verändert werden können.
2013
Stacks Image 2590
Louisa Kämmerer (geb. Hübner) legt Ihre Meisterprüfung erfolgreich ab und führt fortan das Team der Manufaktur MAX BENZ handcrafted.
2014
Das Benz Sattlereiteam entwickelt das Sattelmodell „Merlin“, der speziell für die neue Reitweise Working Equitation konzipiert ist.
2015
Stacks Image 2383
Umzug nach Hergolding
Reitsport Max Benz eröffnet seine neuen Geschäfts- und Werkstatträume auf über 400 qm in der komplett sanierten alten Brennerei Hergolding. So wird einerseits nach 131 Jahren die Tradition der Fürstenstraße gebrochen, aber der neue Standort bietet beste Anfahrtmöglichkeiten, großzügige, helle Räume und eine moderne, den Bedürfnissen des 21. Jahrhunderts angepasste Sattlerei.
2016
Stacks Image 2376
Reitsport MAX BENZ trauert um seine langjährige Inhaberin Friederike Petit
Nach 3-jährigem Kampf verliert unsere geliebte Chefin am 11. Februar 2016 gegen den Krebs und hinterlässt eine schmerzliche Lücke bei allen Mitarbeitern und ihrem Ehemann Arnaud Petit. Friederike wurde am 7.7.1978 geboren, hat zum 1.1.2005 die Firma Reitsport MAX BENZ übernommen und Ihren großem Traum, den Umzug der Firma in die neue Wirkungsstätte in der ehemaligen Brennerei Hergolding mit der Eröffnungsfeier im Dezember 2015, noch feiern können.
2016
Stacks Image 2378
Arnaud Petit wird geschäftsführender Gesellschafter
Friederikes Ehemann Arnaud Petit hat seit der Übernahme am 1.1.2005 zusammen mit Friederike die Geschicke der Firma geleitet und wird nach Ihrem Tod alleiniger Inhaber und Geschäftsführer der Reitsport MAX BENZ GmbH.
2016
Das Herbstfest - der Einstand
Im September findet auf dem „Anger“ vor der Ehemaligen Brennerei das MAX BENZ Herbstfest statt. Gemeinsam mit der Hergoldinger Dorfjugend ist das ganze Dorf bei bestem Wetter zum Herbstfest mit hochkarätigen Showgästen wie Kerstin Brein Horseshow aus Österreich, dem 4-Spänner Weltmeister Ludwig Weinmayr aus dem Leitzachtal sowie dem mehrfachen Deutschen Meister der Working Equitation Gernot Weber eingeladen. Ein gelungener Einstand in der Region.
2017
Stacks Image 2405
Die Sattlerei MAX BENZ präsentiert den BENZ-Dressursattel der Zukunft. Nach wie vor komplett hergestellt in eigener Werkstatt in Hergolding, durchgehend aus europäischem Qualitätsleder.

Der neue Sattelbaum wurde am CAD-System entwickelt und ist damit perfekt symmetrisch. Er bietet extreme Festigkeit, bei gleichzeitig geringem Gewicht, lässt jedoch Bewegung zu, so dass eine leichte Biegung in der Längsachse und deutliche Torsion bei diagonaler Bewegung möglich sind.

Der perfekt ausbalancierte Tiefpunkt in der Mitte des Sattels ermöglicht ein entspannt hängendes Reiterbein und gibt der Hüfte des Reiters die Möglichkeit mitzuschwingen.

Pauschen, Strippenführung, Kissenschnitt und Lederfarben sind nach wie vor individuell wähl- und anpassbar.
2017
Stacks Image 2542
Die ersten Turniere auf dem Maxhof in Baldham
MAX BENZ veranstaltet zusammen mit der Familie Vodermair im Mai die ersten Freilandturniere auf dem MAX HOF. Ein Dressurturnier bis zur schweren Klasse sowie den 2. MAX BENZ Working Equitation Cup mit 2-stündigem Showabend locken Gäste aus der ganzen Region.
2017
Stacks Image 2394

Bildrechte: privat

Franziska Stieglmaier wird neue Markenbotschafterin der Sattlerei MAX BENZ.
2018
Internationale Worker - 3. MAX BENZ Working Equitation Cup

MAX BENZ vertieft seine Einmischung in den Working Sport und veranstaltet im April 2018 gemeinsam mit der Familie Vodermair eine international besetzte Qualifikation zu den WAWE Weltmeisterschaften Working Equitation die wenige Wochen später bei der Pferd International in München stattfinden.

Und auch das Dressurturnier findet im Mai wieder großen Anklang bei Reitern und Zuschauern.
2018
Stacks Image 2553
Reitsport Max Benz trauert um seinen langjährigsten Mitarbeiter
Im April stirbt, nach kurzer aber sehr intensiver Krankheit, unser langjährigster Mitarbeiter Siegfried Kohlross. Er verbrachte sein gesamtes Arbeitsleben in der Münchner Traditionssattlerei und hinterläßt eine große Lücke.
2019
Stacks Image 2425
Die Marke erhält ein neues Logo das die Exklusivität der Manufaktur unterstreicht und die handgearbeitete Sättel und Lederwaren aus Meisterhand in den Vordergrund stellt.
2019
Stacks Image 2479
Zusammen mit Signum Sattelservice gründet der Eigner von MAX BENZ die Sattelmarke MAX BENZ One - günstige Sättel von 2000-3000€ die von den Entwicklungen beider Maßsattelhersteller profitieren.
Stacks Image 2489
Stacks Image 2487
2019
Stacks Image 2495
Im Februar 2019 legt Andrea Gugg, seit 2,5 Jahren Auszubildende der Sattlerei, ihre Gesellenprüfung mit Auszeichnung ab und wird feste Mitarbeiterin der Manufaktur.
2019
Im September 2019 beginnt Merit Langenbacher ihre Ausbildung zur Reitsportsattlerin.
2019
Stacks Image 2525
Neues Mitglied im Team MAX BENZ Sports
(Foto Mirjam und Diniz)
Die Berufsreiterin und Working Equitation Mannschaft-Weltmeisterin von 2018 Mirjam Wittmann übernimmt den Lusitano
Diniz im Besitz von Andrea Petit und wird Teil des Teams "MAX BENZ Sports“. Das Ziel der beiden ist klar definiert:
die Aufnahme in die Deutsche Championats-Equipe und die Teilnahme an der WAWE Europameisterschaft 2020 in Frankreich.
2020
MAX BENZ World
MAX BENZ wird zur Dachmarke weiterentwickelt unter der sich die verschiedenen Aufgaben des Unternehmens formieren:

MAX BENZ Store
Das 2015 neu eröffnete Reitsportfachgeschäft, das die Tradition des Hauses exklusiven Shoppings in den wunderschönen hellen und einladenden Räumen der Ehemaligen Brennerei Hergolding fortführt. Von Reitern für Reiter ausgewählte Produkte und nahezu unbegrenzte Customizing-Möglichkeiten in vielen Warengruppen lassen Reiter-/innenherzen höher schlagen.

MAX BENZ handcrafted: die legendäre Sattelmanufaktur

MAX BENZ One
Hergolding ist zugleich die Firmenzentrale der MBS Saddle Maker GmbH, dem Zusammenschluss der Meistersattler von MAX BENZ und Signum Sattelservice. Die MAX BENZ One Produkte profitieren von der Erfahrung der beiden Masssattlereien und begeistern durch innovatives Design und einem perfektem Preis-/Leistungsverhältnis. Der Vertrieb der Sättel wird über den Handel organisiert, zusätzlich werden Zubehör wie Zäume, Gurte und Steigriemen über den neuen Shop vertrieben

MAX BENZ Sports
unter MAX BENZ Sports sind die Freunde und Testimonials des Hauses MAX BENZ sowie Events, wie zum Beispiel die Deutschen Meisterschaften in der Working Equitation im September 2020 und sogleich der bereits 4. MAX BENZ Working Equitation Cup organisiert. MAX BENZ Sports wird der entscheidende Link der Marke in den Sport.
2020
Stacks Image 2564
Die Deutschen Meisterschaften Working Equitation 2020
Die besten Worker Deutschlands treffen sich vom 17. Bis zum 20. September 2020 auf dem Max Hof der Familie Vodermair in Baldham bei München. Das Veranstalterteam um die Familie Petit organisierte unter anderem den MAX BENZ Working Equitation Cup 2017 und den MAX BENZ Masters Cup (Qualifikation zur WM) 2018 und ist somit für die Deutschen Meisterschaften 2020 bestens vorbereitet.